Musikfahrten nach Hamburg

Fahrt zur Staatsoper Hamburg

Dienstag 10.12.2019 „Die tote Stadt“, Oper von Erich Wolfgang Korngold

Am 10. Dezember 2019 haben Sie die Möglichkeit, mit den Musikfreunden zur Hamburger Staatsoper zu fahren, um dort eine Aufführung der Oper „Die tote Stadt“ von Erich Wolfgang Korngold zu erleben. Korngold, in seiner Heimat Brünn in Österreich als „Wunderkind“ gefeiert, hat das Libretto für diese Oper zusammen mit seinem Vater Julius Korngold, gefürchteter Musikkritiker in Wien, geschrieben. Es fußt auf dem Roman „Das tote Brügge“ von Georges Rodenbach und ist eine Geschichte um Liebe, Tod und Träume. Kenner sagen, diese Oper feiere die Besessenheit. Sie wurde zwei Jahre nach dem Ende des 1. Weltkrieges gleichzeitig in Hamburg und in Köln uraufgeführt, und der damals erst 23 Jahre alte Korngold erntete „bombastischen Erfolg“. Die jetzige Inszenierung stammt aus dem Jahr 2015 Die Staatsoper konnte für diese Aufführung wieder den großartigen Sänger Klaus Florian Vogt gewinnen.

Fahrt zur Staatsoper Hamburg

Mittwoch 17.06.2020 „Bernstein Dances“ Ballett von John Neumeier

Der zweite Besuch in der Staatsoper Hamburg gilt dem Ballett „Bernstein Dances“ von John Neumeier nach Musik von Leonhard Bernstein. Der Titel kann mit „Bernstein tanzt“ oder „Tänze von Bernstein“ übersetzt werden. Die letztere Variante trifft wohl eher auf die als Revue zusammengestellte Abfolge von Kompositionen von Leonard Bernstein zu, die zwar hier und da Begebenheiten aus seinem Leben aufscheinen lassen, aber nicht als historisches Porträt des Komponisten zu werten sind. John Neumeier entwickelte dieses Ballett im Jahr 1998, nachdem er bereits mehrere Werke von Bernstein choreografisch bearbeitet hatte. In dem neuen Ballett ging es ihm darum, die Musik und den „Spirit“ von Bernstein choreografisch darzustellen. So verwendete er verschiedene Musikstücke, die z.T. solistisch besetzt sind, z.B. neben dem Orchester mit Solo-Violine und Harfe. In den kurzen Klavierstücken „Five Anniversaries“ wird das Flensburger Publikum mit Sebastian Knauer einen „alten“ Bekannten wiedertreffen, der schon zweimal bei uns im Meisterkonzert zu hören war. Im Jahre 2018, zum 100. Geburtstag von Bernstein, wurde das Ballett wieder hervorgeholt und z.B. auch als Gastspiel in Baden-Baden aufgeführt. Die zeitlos schlichten Kostüme von Giorgio Armani verstärken die elegante Präsentation. Die Aufführung findet im Rahmen der Hamburger Ballettwochen statt.
Zu beiden Veranstaltungen wird Dr. Bielefeld im Bus eine Werkeinführung geben. Bitte, melden Sie sich für beide Fahrten bei der Firma Neubauer Touristik an, Marie-Curie-Ring 39, Tel. 0461 141850, die die Fahrten wieder für die Deutsche Kulturgesellschaft Flensburg und den Verein der Musikfreunde organisiert.